Neue Veröffentlichung: Interaktive Arbeit. Theorie, Praxis und Gestaltung von Dienstleistungsbeziehungen

In der neuen Veröffentlichung Interaktive Arbeit. Theorie, Praxis und Gestaltung von Dienstleistungsbeziehungen wird interaktive Arbeit als Kernelement von Dienstleistungsarbeit beschrieben. Dabei wird der Blick nicht nur auf die Beschäftigten gerichtet, sondern auch auf die Kunden denn ohne deren Mitarbeit lassen sich Dienstleistungen nicht realisieren. Interaktive Arbeit ist ein anspruchsvolles Unterfangen. Wie interaktive Arbeit konkret aussieht, wann sie gelingt, woran man scheitert, wie sie gestaltet und professionalisiert werden kann, wird anhand von drei Praxisfeldern untersucht: der Altenpflege, der Hotellerie und der Infrastruktur-Dienstleistung bei der Deutschen Bahn.

Für weitere Informationen zum Buch können Sie gern den angehängten Flyer herunterladen oder die Seite des Buches beim Springer Verlag besuchen.